glimyu’s K-Pop Guide

K-Pop ist nicht einfach K-Pop. Es gibt viele verschiedene Stile, die theoretisch alle Teil der aktuellen Popmusikkultur in Südkorea sind, allerdings unterscheiden sie sich in vielen Hinsichten. Es gibt fetzige Tanzlieder mit beeindruckenden Choreografien, die auf keiner Party fehlen dürfen. Es gibt ruhige Songs mit stimmungsvollen Tönen, die perfekt zum Relaxen sind. Die K-Pop Welt war noch nie so facettenreich wie heute.

Wir stellen dir hier 5 K-Pop Stile mit passenden Artisten vor, die bei uns auf Dauerschleife laufen. Wenn du K-Pop Anfänger bist, dann eignen sich diese Beispiele perfekt für den Einstieg und vielleicht findest du darunter sogar deine Lieblingsrichtung und deinen Lieblingsartisten.

1. Mainstream Hallyu

Hallyu (한류) steht für die “koreanische Welle”. Eine Bewegung, die Elemente der koreanischen Kultur, darunter auch K-Pop und K-Beauty, nach und nach in alle Regionen der Welt getragen hat. Derzeitige Vorreiter dieser Welle sind wohl unumstritten BTS. Die mittlerweile 7-jährige K-Pop Boyband hat mittlerweile Fans auf der ganzen Welt und bringt einen nach dem anderen Hit heraus. Zu ihren neusten Songs gehören „Dynamite“ und „Life Goes On“. Die Musikrichtung Mainstream Hallyu umfasst für uns alle derzeit trendigen K-Pop Boybands und Girlbands. In ihren Liedern findest du typischerweise Elemente aus den Bereichen Hip-Hop, RnB und Pop. Weitere populäre Gruppen sind Twice und ITZY, die für ihre heiteren, aufmunternden Songs bekannt sind. Everglow, aespa und (G)I-DLE sind drei weitere Girlbands, die aber eher für eine dunklere, coolere Musikrichtung bekannt sind. NCT U, SEVENTEEN und PENTAGON gehören neben BTS gerade zu unseren Lieblings-Boybands.

 

2. Retro Style

Während du unter der Mainstream Hallyu Kategorie die jüngere Generation an K-Pop Artisten vorfindest, geht es bei Retro Style um Stars der älteren Generation. Hierbei meinen wir K-Pop Sänger, die seit Ende der 90er oder Anfang der 2000er im Business sind. Einige von ihnen sind immer noch aktiv und ihre aktuellen Songs sind durch einen 90s Retro Flair gekennzeichnet. Ein perfektes Beispiel hierfür ist die Sängerin Sunmi, die bis 2017 zu der ikonischen Girlband Wonder Girls gehörte, jetzt aber eine erfolgreiche Solokünstlerin ist. „Pporappippam“ und „When We Disco“ sind zwei ihrer letzten Hits. Rain ist eine weitere K-Pop Legende. Er hat 1998 sein Debut gemacht und hatte letztes Jahr ein Comeback mit der Gruppe SSAK3. Deren Song „Play The Summer ist ein Tribut an den K-Pop Stil der 90er. Kürzlich brachte Rain einen neuen Song namens „Switch To Me“ heraus, der ebenfalls ein Paradebeispiel für diese Retro Style Kategorie ist.

 

3. Moody Soloists

Bei Moody Soloists geht es rund um Soloartisten, die für ihre stimmungsvollen Lieder bekannt sind. Einige von ihnen gehen eher in die RnB Richtung, während andere sich auf Balladen oder Akustik spezialisieren. Eins haben sie gemeinsam: sie gehören zu den besten Sängern Koreas. Taeyeon steht hier ganz oben auf unserer Liste der Moody Soloists. Sie gehört der berühmten Gruppe Girls‘ Generation an, ist aber derzeit eher als Solokünstlerin aktiv. „What Do I Call You“ ist ihr neuster Song, während „If“ und “Fine” zu ihren größten Hits gehört. IU und Heize sind zwei weitere weibliche Solokünstlerinnen mit sehr charakteristischen Stimmen. Wenn es um männliche Solokünstler geht, dann sind Crush, Zico und Dean unsere Favoriten. Zico’s Song „Any Song“ ging 2020 viral und ist mit seinen chilligen Vibes immer noch ein Dauerbrenner für uns.

 

4. Power Females

Eine etwas andere Art von Solokünstlerinnen findest du in dieser Kategorie, die wir Power Females nennen. Diese Künstlerinnen haben ausdrucksstarke Stimmen und eine genauso starke Attitude. Ihre Songs sind typischerweise von Hip-Hop, Rap und RnB Elementen geprägt und haben einen amerikanischen Flair. Chungha, Hwasa, Hyolyn und Jessi sind perfekte Beispiele für Power Females. Jessi’s Songs „Nunu Nana“ und „Who Dat B“ sind für uns ein absolutes Muss! Die Liste hier wäre aber ohne BoA nicht komplett. BoA hatte kürzlich ihr 20-jähriges Jubiläum und ist außerdem als „Queen Of K-Pop“ bekannt. „Better“ und „Woman“ gehören zu ihren letzten Hits.

 

5. K-Indie Acoustics

K-Indie ist eine weitere Musikrichtung, die in den letzten Jahren immer mehr Beliebtheit gewonnen hat. Hier findest du Artisten, die weniger bekannt sind. Sie treten selten bei großen Musikshows auf und geben eher kleinere Konzerte oder Auftritte im Radio. Unsere Lieblinge sind AKMU, Standing Egg und Urban Zakapa. Ihre Musik zeichnet sich durch ruhigere Gitarrenmelodien aus, die mit emotionalem Gesang kombiniert wird. Perfekt für chillige Wochenenden!

 

Natürlich gibt es noch so viel mehr zu entdecken in der K-Pop Welt. Die genannten Beispiele gehören jedoch zu unseren absoluten Favoriten und daher empfehlen wir dir auf jeden Fall, dort reinzuhören. Du willst dich einmal quer durch jede der 5 genannten Musikrichtungen hören? Dann höre dir unsere glimyu K-Pop Essentials Playlist auf Spotify an und folge ihr am besten gleich. Wir updaten diese Playlist regelmäßig mit neuen Songs.

Tags: K-Pop

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Icon Ohne
Tierversuche
Icon Ohne
Parabene
Icon Ohne
Bleichmittel
Icon 100%
Vegan