Cream Skin: K-Beauty Trend 2020

Wenn es um Skincare-Trends geht, dann ist auf K-Beauty einfach Verlass. Du dachtest, dass den Koreanern nach Honey Skin, Dewy Skin, Cloudless Skin und Glass Skin so langsam die Ideen ausgehen? Falsch gedacht! Denn ein weiteres Mal haben sie einen Look kreiert, der nach neusten Schönheitsidealen jetzt besonders begehrenswert ist: der Cream Skin Look.

Nachdem die Haut letztes Jahr also glas-ähnlich ausgesehen hatt, soll sie nun cremig aussehen? Nein, nein – ganz so wörtlich ist der Trend nicht gemeint. Der Cream Skin Look beschreibt semi-matte, natürlich schöne und gesunde Haut. Der Name steht vielmehr für die cremigen, milchigen Produkte, die angewandt werden sollen um Cream Skin zu erlangen.

Wie wird der Look denn genau erreicht? Die Devise lautet: weniger ist mehr. Und das Schlüsselwort ist: Skip-Care. Der Wunsch nach weniger komplizierten und zeitaufwendigen Routinen wird im Cream Skin Trend widergespiegelt. Alles was du für den Look brauchst, sind ein Toner und eine Feuchtigkeitscreme – zwei Produkte, die du wahrscheinlich schon im Regal stehen hast. Falls du dir doch neue Pflegeprodukte zulegen möchtest, dann greife am besten zu solchen mit einer leichten, milchigen, schnell einziehenden Textur.

Wie du siehst, steckt hinter dem Cream Skin Look kein Hokuspokus und auch keine 10-Step Routine. 2020 soll es in Sachen Skincare so einfach wie möglich gehen. Namensgeber des Trends ist übrigens ein gleichnamiges Produkte, der Cream Skin Toner & Moisturizer der koreanischen Marke Laneige.

Deine Cream Skin Routine kann also so aussehen:

  • Schritt 1: Wende nach der Gesichtsreinigung einen Toner deiner Wahl an. Passe die Dosierung den Bedürfnissen deiner Haut am jeweiligen Tag an. Sie fühlt sich trocken an? Wende den Toner mindestens 3x hintereinander an. Sie ist heute wirklich in guter Form? Dann reicht 1x Toner absolut.
  • Schritt 2: Wende eine Feuchtigkeitscreme deiner Wahl an. Hier gilt das gleiche Prinzip. Je feuchtigkeitsbedürftiger deine Haut, desto dicker darf die Crème aufgetragen werden.

Fertig! Höre auf die Bedürfnisse deiner Haut und versorge sie nur mit dem Allernötigsten – und schon hast du deine Cream Skin erlangt.

Abschließend findest du nun alle Unterschiede zwischen dem Glass Skin und dem Cream Skin Trend auf einem Blick:

Cream-skin-de

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Icon Ohne
Tierversuche
Icon Ohne
Parabene
Icon Ohne
Bleichmittel
Icon 100%
Vegan