JOINGLIMYU sign up and save 15%
Erhalte alle News zu Produkten, Aktionen & mehr! Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.
* Du erhältst eine Mail zur Bestätigung deiner E-Mail-Adresse. Der Gutschein-Code wird dir nach der Bestätigung zugesendet.

K-Pop ABC: K-Pop Begriffe, die du kennen solltest

K-Pop ist nicht nur ein einfaches Musikgenre aus Korea. Es ist ein weltweites Phänomen. So groß, dass es praktisch ein eigenes Vokabular hat. Schon mal was von "Aegyo" oder "Maknae" gehört? Nein? Dann lese weiter und lerne etwas K-Pop Slang, entdecke einige K-Pop Bands und eigne dir dazu noch einige nützliche koreanische Wörter an.

A wie Aegyo: Aegyo steht für Niedlichkeit auf Koreanisch. Es beschreibt alles, was eine Person süß, bezaubernd und kindisch erscheinen lässt - zum Beispiel mit hoher Stimme sprechen, wie ein kleines Kind jammern oder zu Kinderliedern tanzen. Und natürlich ist Aegyo umso süßer, wenn dein Lieblings-K-Pop-Star es tut. Aegyo ist übrigens nicht nur Girls vorbehalten!

B wie Bias: Dein Bias ist dein absolutes Lieblingsmitglied in einer K-Pop Band. Er oder sie überstrahlt alle anderen Mitglieder, du hast dich auf den ersten Blick in ihn oder sie verliebt und findest alles, was er oder sie macht, extrem süß oder attraktiv. Es gibt auch den Bias-Wrecker. Das ist dein zweites Lieblingsmitglied in der Gruppe.

C wie Comeback: Jedes Mal, wenn K-Pop Künstler einen neuen Song haben, starten sie ein sogenanntes Comeback. Sie promoten ihre neue Musik auf verschiedenen Musikshows mit dem Ziel, die Charts zu toppen. Mit jedem Comeback kommt ein neues Konzept. Das Konzept beschreibt das Thema des neuen Songs, einschließlich der Outfits und des Make-up-Looks der Künstler.

D wie Dance Practice: Wenn wir über K-Pop sprechen, kommen wir nicht an den tollen Tanzchoreografien vorbei. Neben eingängigen Melodien zeichnet sich K-Pop auch durch beeindruckende Tanzroutinen aus, die die Fans gerne nachmachen. Um ihren Fans das Erlernen der Choreografien zu erleichtern, veröffentlichen K-Pop Gruppen Dance Practice Videos. Diese Videos werden normalerweise in den Tanzstudios der Gruppe gedreht. Sie zeigen die gesamte Gruppe in einer frontalen Weitwinkelaufnahme - so ist jede Bewegung und Formationsänderung deutlich sichtbar. Oft filmen die Gruppen verschiedene Versionen ihrer Dance Practice. Zum Beispiel eine Version mit Nahaufnahmen von jedem Mitglied.

E wie Ending Fairy: Zuvor haben wir die Musikshows erwähnt, in denen die K-Pop Gruppen ihre neuen Songs aufführen. Nach jeder Aufführung zoomt die Kamera auf das Gesicht eines Mitglieds. Dieses Mitglied wird zur Ending Fairy. Wenn du Glück hast, bekommt diese letzte Szene dein Bias und du kannst sie oder ihn für ein paar Sekunden aus der Nähe bewundern.

F wie Fan Chant: K-Pop Fans zeigen gerne ihre Unterstützung für ihre Lieblingsgruppe während ihrer Auftritte. Aber sie jubeln und schreien nicht willkürlich herum. Zu jedem Song gibt es einen offiziellen Fan Chant oder Fan-Gesang. Manchmal erstellen die offiziellen Fangemeinden diese Fan Chants und manchmal stellen die Künstler selbst einen Guide zur Verfügung. Ein solcher Fan Chant beginnt normalerweise mit dem Rufen der Namen aller Mitglieder in einer bestimmten Reihenfolge. Andere Elemente des Fan Chants sind das Mitsingen zu einigen Textabschnitten, das Wiederholen bestimmter Wörter im Lied oder das laute Jubeln an einem bestimmten Punkt des Liedes.

G wie Girls 'Generation: Wenn es eine OG K-Pop Girlband gibt, die man kennen muss, dann ist es Girls' Generation. Sie debütierten 2007 mit 9 Mitgliedern bei einem der größten koreanischen Unterhaltungsunternehmen, SM Entertainment. Ihr bis heute beliebtestes Lied heißt „Gee“. Heute haben einige Mitglieder eine Solokarriere begonnen, andere sind Schauspielerinnen oder Geschäftsfrauen geworden. Tiffany Young, zum Beispiel, macht derzeit eine Solo-Tour in Amerika. Weitere berühmte Gruppen von SM Entertainment sind Super Junior, Shinee, EXO, Red Velvet und SuperM.

H wie Hallyu: Hallyu ist ein koreanischer Begriff und bedeutet Koreanische Welle oder Korean Wave. Das Wort beschreibt die Tatsache, dass K-Pop und andere Elemente der koreanischen Popkultur (einschließlich K-Beauty) andere Länder langsam überflutet haben. Die Welle begann in asiatischen Nachbarländern wie Japan und hat mittlerweile Amerika und Europa erreicht. K-Pop hat auf der ganzen Welt enorme Popularität erlangt. K-Pop Künstler wie BTS und Blackpink haben seitdem ihr Debüt in Amerika gemacht und stehen mit ihrer Musik weiterhin an der Spitze der internationalen Charts.

I wie Idol: Mitglieder von K-Pop Boy- und Girlbands werden oft Idole genannt. Warum? Weil sie für ihre Fans tatsächlich Idole, Vorbilder, sind.

J wie JYP: JYP ist die Kurzversion von Jin-Young Park. Er ist der Gründer von JYP Entertainment, einer der größten Unterhaltungsagenturen Koreas. Er ist nicht nur der Schöpfer vieler großer K-Pop Künstler, sondern auch ein bekannter Sänger und Tänzer. Derzeit sitzt er auch in der Jury von Castingshows und hat einen neuen Song namens „Fever“ herausgebracht.

K wie K-Pop: Wenn du es bis hierher geschafft hast, ist K-Pop mit Sicherheit kein Fremdwort für dich. Aber der Vollständigkeit halber: K-Pop steht für ein koreanisches Musikgenre. Das Genre lässt sich am besten als eine Mischung aus Pop, Electronic / Dance, Hip-Hop und RnB beschreiben. Die Songs sind in Koreanisch mit einigen englischen Wörtern hier und da. K-Pop ist jedoch nicht NUR die Musik. Was K-Pop so einzigartig macht, ist das Gesamtpaket. Es sind die vielseitigen Künstler, ihre Stimmen, ihre Tanzroutinen, ihre Mode und alles, was die Fans an ihnen lieben.

L wie Leader: In einer K-Pop Gruppe erhält jedes Mitglied eine Rolle. Eine dieser Rollen ist der Leader. Normalerweise ist das das älteste Mitglied in der Band. Anstatt die Gruppe wie ein Chef zu führen, hat er oder sie eine Vater- oder Mutterrolle in der Gruppe.

M wie Maknae: Hier haben wir eine weitere Rolle in einer K-Pop Gruppe. Diese geht an das jüngste Mitglied. Normalerweise wird der Maknae in einer Gruppe als der Süßeste angesehen, der für das Aegyo (siehe oben) verantwortlich ist. Der Begriff ist nicht für K-Pop Gruppen reserviert, ein Maknae kann sich auch auf den jüngsten unter Geschwistern beziehen.

N wie Netizen: Netizen ist die Kombination aus Citizen und Internet. Der Begriff bezieht sich auf Personen im Internet. Koreaner lieben es, in sozialen Medien und im Internet über K-Pop und andere Dinge zu reden. Sobald sie online sind, werden sie zu Netizens.

O wie OST: OST ist die Kurzversion für Official Soundtrack. Der OST ist ein wichtiger Teil eines K-Dramas (koreanische Fernsehserie), weil sie gerade für einige Szenen die perfekte Stimmung bereitet. Die Lieder in einem OST singen koreanische Balladensänger sowie K-Pop Gruppen.

P wie Point Dance: Jede K-Pop Tanzroutine hat einen Point Dance. Der Point Dance bezieht sich auf die ikonischste, einzigartigste Bewegung in der Tanzroutine eines Songs. Wenn K-Pop Gruppen in Interviews bei Musikshows zu sehen sind, werden sie häufig gebeten, ihre Choreografien mit dem Point Dance zu teasern.

Q wie Queen Of K-Pop: In der gesamten K-Pop Geschichte gab es einige Künstlerinnen, denen irgendwann der Titel „Queen of K-Pop“ verliehen wurde. Einer von ihnen ist BoA. Sie debütierte als Solokünstlerin im Jahr 2000 im sehr jungen Alter von 14 Jahren. Mit fast 20 Jahren im Geschäft und hervorragenden Gesangs- und Tanzfähigkeiten wird sie heute noch von vielen als „Queen of K-Pop“ bezeichnet.

R wie Rookie: Rookies sind junge K-Pop Stars, die frisch debütiert haben. Sie bleiben ungefähr 1-2 Jahre lang Rookies. Kennzeichnend für Rookies ist ihr ansteckender Enthusiasmus. Da sie am Anfang ihrer Karriere stehen, sind sie sehr energisch und geben Alles um mit ihrer Musik zu beeindrucken. Von Rookies wird immer erwartet, dass sie sich vor ihren Sunbaes (= Senioren, Künstler, die vor ihnen debütiert haben) sehr respektabel verhalten.

S wie Selca: Selca ist die koreanische Bezeichnung für Selfie. Es ist die Abkürzung für Self-Camera. K-Pop Stars lieben es natürlich, Selcas zu machen und sie auf ihren Social-Media-Kanälen zu posten. Manchmal machen sie Selcas mit Polaroid-Kameras, signieren sie und verteilen sie an Fans.

T wie Trainee: Jemand, der gerade eine Ausbildung zum K-Pop Star absolviert, wird Trainee genannt. Um die nächste K-Pop Sensation zu werden, musst du zuerst einer Unterhaltungsfirma oder einem Plattenlabel beitreten. Wenn du erst einmal dabei bist, musst du in der Regel ein jahrelanges Training absolvieren. Auf dem Programm stehen dann Gesangsunterricht, Tanzunterricht, Schauspielunterricht und vieles mehr. Du bist quasi in einem Bootcamp, das dich zu einem Multitalent ausbildet.

U wie Unit: Manchmal wird eine K-Pop Gruppe in kleinere Gruppen aufgeteilt, die sogenannten Units oder Sub Units. Dies ist häufig der Fall, wenn die Gruppen mehr als 10 Mitglieder haben. Die Mitglieder einer Unit bringen eigene Songs raus. Fans haben die Möglichkeit, eine neue Facette der Gruppe zu genießen, da die Songs oft einen anderen Stil haben.

V wie Visual: Das Visual ist eine weitere Rolle innerhalb von K-Pop Bands. Wie der Name schon sagt, ist das Visual das Gesicht der Gruppe. Man könnte sagen, es ist das am besten aussehende Mitglied der Band (obwohl eigentlich jeder in der Gruppe überdurchschnittlich gut aussieht). Das Visual wird oft in Fotos und auch in Tanzformationen in den Mittelpunkt der Gruppe gestellt.

W wie Wonder Girls: Die Wonder Girls sind eine weitere OG K-Pop Girlband, die du als echter K-Pop Fan kennen solltest. Sie debütierten unter JYP Entertainment (siehe oben). Ihr beliebtestes Lied heißt "Nobody". Und es ist einer der ersten K-Pop Songs, die weltweit viral wurden. Heute ist die Gruppe nicht mehr aktiv, aber einige Mitglieder, wie Sunmi und Yubin, haben eine Solokarriere begonnen. Sunmi ist derzeit eine beliebte Solokünstlerin, bekannt für Songs wie "Gasina".

X wie X1: Derzeit gibt es in Korea eine beliebte Castingshow namens „Produce X 101“. In dieser Show kämpfen 101 Trainees (siehe oben) um einen Platz in einer K-Pop Boygruppe. Die Gruppe, die in der letzten Staffel der Show gegründet wurde, hat 11 männliche Mitglieder und heißt X1.

Y wie YG Entertainment: Bisher haben wir zwei große koreanische Unterhaltungsunternehmen erwähnt: JYP Entertainment und SM Entertainment. YG Entertainment ist der dritte große Name in der K-Pop Branche. Berühmte Gruppen, die unter diesem Label gegründet wurden, sind Big Bang und Blackpink.

Z wie Zico: Zico ist ein facettenreicher K-Pop Künstler. Er ist der Anführer der K-Pop Boyband Block B. Gleichzeitig ist er Rapper, Songwriter und Musikproduzent. Viele sehen ihn als eine Mischung aus Mainstream K-Pop, Underground K-Indie (koreanische Indiemusik) und K-Hip-Hop (koreanische Hip-Hop-Musik). Wenn du also verschiedene koreanische Musikstile ausprobieren möchtest, checke ein paar Lieder von Zico aus!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Icon Ohne
Tierversuche
Icon Ohne
Parabene
Icon Ohne
Bleichmittel
Icon 100%
Vegan